Agora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbar

Agora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbar

Zoom Bild vergrößern

Unser bisheriger Preis 279,95 EUR
Jetzt nur 214,95 EUR
Sie sparen 23 % /65,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage nach Zahlungseingang

Art.Nr.: AT 001 010 010
GTIN/EAN: 4260262719348

Artikeldatenblatt drucken

Produktbeschreibung: Agora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk-5-1300-15DW-1L



Besonderheiten/Funktionen des AT-Hauswasserwerk-5-1300-15DW-1L


  • Hauswasserwerk bestehend aus AT-Kreiselpumpe-5-1300 W, Druckschalter AT-DWv-15 verkabelt  und 1 Zoll (2,54 cm)AG/IG Kunststoff-Verschraubung
  • leistungsstarke, robuste, mehrstufige Hochdruck Kreiselpumpe
  • 5 Laufräder
  • robuste, rostfreie Edelstahlwelle
  • werkzeugloses Befüllen und Ablassen für bequeme Inbetriebnahme und Wartung
  • max. 8 m Saughöhe, bei Verwendung eines 1 Zoll (2,54cm ID) Saugschlauches mit Fußventil
  • Anschluss Saug- und Druckseite: 1 Zoll IG (2,54cm) Messingmuffen  
  • Edelstahlgehäuse mit Handgriff
  • inkl. Netzschalter und thermischen Motorschutzschalter
  • breiter Montagefuß für sicheren Stand
  • Neuer intelligenter Druckschalter zur Automatisierung Ihrer Wasserversorgung im Haus und Garten.
  • inklusive Trockenlaufschutz - wenn kein Medium vorhanden ist, wird die Pumpe abgeschaltet (z.B. Wassertank leer)
  • einstellbarer Einschaltdruck - abhängig von der Höhe der im Abnahmekreislauf stehenden Wassersäule, können Sie den Einschaltdruck feinjustieren
  • zwei Modi zur Abschaltsteuerung (Modi Durchfluss, Modi Druckschalter) genauere Info's dazu, weiter unten in der Beschreibung zur Pumpensteuerung 
  • 2 Jahre Gewährleistung
  • Verpackung: in Originalverpackung

Technische Daten der AT-Kreiselpumpe-5-1300 W


  • Leistung: 1100 W
  • Spannung: 230 V / 50 Hz
  • Schutzklasse: IP X4
  • max. Förderhöhe: 56 m
  • max. Druck: 5,6 bar
  • max. Fördermenge: 5400 l/h
  • max. Ansaughöhe: 8 m bei 1 Zoll (2,54 cm) und Fußventil
  • nicht selbst ansaugend 
  • sehr laufruhig mit max. 47 db
  • max. Wassertemperatur: 35°C 
  • Anschluss Saug- und Druckseite: 1 Zoll IG (3,03cm) als Messingmuffen
  • Maße Pumpe (L x B x H) in mm: 460 x 220 x 245
  • Anzahl Laufräder: 5
  • inklusive Tragegriff
  • inklusive Netzschalter
  • integrierter thermischer Motorschutzschalter
  • Kabellänge: 1,2 m
  • Gesamtgewicht: 12,8 kg

Technische Daten Wasserfilter für Hauswasserwerk AT-1L


  • Kompakte, kleine, stabile und platzsparende Bauweise mit nur 1 Liter Volumen
  • einfach abschraubbares Klarsichtgehäuße zur einfachen Kontrolle und Wartung 
  • schneller einfacher Austausch des Filters
  • Wartungsfreundlich und stabile Konstruktion
  • 24 Monate Gewährleistung
  • Filter Volumen: 1 Liter
  • Max. Betriebsdruck: 4 bar
  • Max. Durchflussmenge: 3000l/h
  • Baulänge zwischen den Anschlüssen: 146 mm
  • Gesamtabmessungen (L x B x H) in mm: 146 x 130 x 180
  • Filtereinsatz: Höhe 112 mm, Durchmesser: 76 mm
  • Anschlüsse: 1 Zoll (3,03 cm) Innengewinde als Messingbuchse
  • inkl. 2 Stück Doppelnippel aus Kunststoff mit O-Ring Dichtung 1 Zoll (33,3 mm) Außengewinde
  • Material: Kunststoff
  • Gesamtgewicht: 0,4 kg
  • Verpackung: Originalverpackung als Karton

Technische Daten des Durchflusswächter Druckschalter AT-DWv-15 verkabelt


Die digitale Pumpensteuerung AT-DWv-15 ist ein neues inovatives Produkt der Firma Agora-Tec GmbH. Sie ist eine Weiterentwicklung aus den bekannten durchfluss- und druckgesteuerten Pumpensteuerungen und fasst alle Vorteile der beiden Sensoriken zusammen. Diese Steuerung kann entweder durchflussgesteuert oder druckgesteuert eingesetzt werden. Sie  schaltet bei Bedarf (z.B. Wasserhahn wird geöffnet) die Wasserpumpe an und wieder aus (z.B. Wasserhahn wird geschlossen). Die AT-DWv-15 unterscheidet sich von anderen Pumpensteuerungen, durch die vielen Einstell- , Überwachungsmöglichkeiten und den entsprechenden Schutzmechanismen. Hauptmerkmal sind die zwei unterschiedlich einstellbaren Sensoriken (Druck und Durchfluss)


Besonderheiten und Eigenschaften:


  • Mode 1: Durchflussgesteuerte Sensorik mit MCU Funktion
  • Mode 2: Druckgesteuerte Sensorik mit MCU Funktion
  • zeitgesteuerter automatischer Wiederanlauf bei Trockenlauf, kein manuelles Reset notwendig (MCU-Funktion) 
  • extrem geringer minimaler Durchfluss von nur 1 l/min; ideal für Verbraucher mit geringer Durchflussmenge (Toiletten, Tropfschläuche)
  • LED - Statusanzeige (Pumpe an oder aus)
  • Echtzeitanzeige des Drucks: In beiden Modi wird im normalen Betriebszustand der Druck im Verbrauchersystem (aktueller Fließdruck oder Ruhedruck ) in Echtzeit anzeigt.
  • großer, stufenlos einstellbarer Bereich für Ein - und Ausschaltdruck
  • sehr gut definierbare Differenz zwischen Ein- und Ausschaltdruck (minimal 0,3 bar möglich)
  • Überdruckschutz: Die eingebaute Überdruckschutzfunktion sorgt dafür, dass beim Überschreiten von 7,5 bar im Verbrauchernetz, die Pumpe von der Steuerung abgeschaltet wird. Fällt der Druck unter 7,5 bar, wird diese automatisch wieder eingeschaltet.
  • Die Steuerung besitzt ein integriertes Rückschlagventil.
  • Die Pumpensteuerung ist nach DIN EN 60529 (IEC 529/VDE 047 T1) isoliert.


Technische Daten:



Spannung 230V/50 Hz

min. Differenzdruck: 0,3 bar

Schaltleistung: 10 A

max. Differenzdruck: 7 bar

Schutzklasse: IP 54

einstellbarer Einschaltdruck: 0,5 bis 6 bar

max. Betriebsdruck: 9,8 bar

einstellbarer Ausschaltdruck: 0,8 bis 7,5 bar

max. Umgebungstemperatur: 35°C

werksseitig eingest. Einschaltdruck: 1,5 bar

2 x 1 Zoll AG (33,3 mm)

werksseitig eingest. Ausschaltdruck: 2,5 bar

min. Durchfluss: 1 l/min

max. Durchfluss: 60 l/min

Schutzklasse: IP 54

verkabelt (1,50 m mit Stecker; 0,30 m mit Dose)

Artikelgewicht: 1,36 kg

Versandgewicht: 1,7 kg




Funktionsweise der Sensoriken (Druck und Durchfluss):


Mode 1: Durchflussgesteuerte Sensorik mit MCU Funktion

Der Mode 1 ist bekannt von den durchflussgesteuerten Pumpensteuerungen.

Der Einschaltdruck kann eingestellt bzw. definiert werden. Das Ausschalten der Pumpe erfolgt durchflussgesteuert. Ist kein Wasserdurchfluss mehr vorhanden, wird die Pumpe abgeschaltet. (Beachten Sie dabei, dass bei dieser Variante der max. Druck der Pumpe, nach Abzug der Verluste, im Verbrauchernetz anliegt.)

Im Mode 1 ist ein Trockenlaufschutz mit automatischen Neustart (MCU) integriert. Dieser schaltet bei Wassermangel im Brunnen oder in der Zisterne die Pumpe ab, um sie vor Trockenlauf zu schützen. Die Automatikfunktion (MCU) versucht, die Pumpe nach der ersten Trockenlaufabschaltung, in folgenden Zeitabständen, neu zu starten:

Pumpe geht

Für „x“ Sekunden

Anzeige Staus LED (gelb)

aus

6

blinkt schnell

an

10

an

aus

30

blinkt schnell

an

10

an

aus

3600

blinkt langsam

an

10

an

Die letzte Sequenz von 3600 Sekunden (1 Stunde) wird jetzt stündlich wiederholt! 

Mode 2: Druckgesteuerte Sensorik mit MCU Funktion

Dieser Mode ist von den mechanischen druckgesteuerten Pumpensteuerungen, in Verbindung mit einen Druckausgleichsgefäß bekannt.

Der Einschalt- und der Ausschaltdruck kann stufenlos eingestellt bzw. definiert werden. Das Abschalten der Pumpe erfolgt druckgesteuert. Dabei kann der Ausschaltdruck bis 7,3 bar eingestellt werden. Beim Erreichen des Ausschaltdruckes, wird die Pumpe abgeschaltet. Beachten Sie dabei, dass bei Überschreitung von 7,5 bar, die Überdruckfunktion die Pumpe automatisch abschaltet.

Im Mode 2 ist ebenfalls ein Trockenlaufschutz mit automatischen Neustart (MCU) integriert. Dieser schaltet bei Wassermangel im Brunnen oder in der Zisterne die Pumpe ab, um sie vor Trockenlauf zu schützen. Die Automatikfunktion (MCU) versucht, die Pumpe nach der ersten Trockenlaufabschaltung, in folgenden Zeitabständen, neu zu starten:


Pumpe geht

Für „x“ Sekunden

Anzeige Staus LED (gelb)

aus

30

blinkt schnell

an

10

an

aus

3600

blinkt langsam

an

10

an

Die letzte Sequenz von 3600 Sekunden (1 Stunde) wird jetzt stündlich wiederholt. 



Hinweise vor der Installation:



Statten Sie die Verbraucherleitung mit entsprechenden Armaturen, Leitungen und Fittingen aus, welche mindestens den max. Druck der Pumpe entsprechen. Der AT-DWv-15 muss an einem trockenen Ort, frostsicher und spritzwassergeschützt eingebaut werden. Bitte bei der Auswahl des Standortes auf eine geringe Luftfeuchtigkeit achten. Kondenswasser kann zu Defekten am Gerät führen. Der AT-DWv-15 darf ausschließlich senkrecht eingebaut werden. Zur korrekten Voreinstellung des Einschaltdruckes, beachten Sie die Angaben in der nachfolgenden Tabelle 1. Die Installation eines Rückschlagventils direkt am Durchflusswächter kann zu Fehlfunktionen führen, da im Gerät bereits ein Rückschlagventil enthalten ist. Um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten, wird der Einbau eines Rückschlagventils bei der Verwendung von Tiefbrunnenpumpen mit einer Einbautiefe von mehr als 6m, direkt auf der Pumpe, empfohlen. Als empfehlenswert, aber nicht unerlässlich, schlagen wir , bei der Verwendung von Kreiselpumpen, einen flexiblen Druckschlauchanschluss des Verteilernetzes vor. Dieser schützt das Gerät vor möglichen mechanischen Belastungen und Vibrationen. Beachten Sie vor jeder Installation die technischen Angaben Ihrer Geräte, sowie die Kompatibilität.



Installation:



  1. Die Montage der Steuerung sollte von Fachleuten anhand dieser Anleitung durchgeführt werden!

  2. Die Steuerung darf nur mit Klarwasser, frei von Partikeln (wie Sand usw.) verwendet werden. Bei stark eisenhaltigem Wasser, kann es zu Fehlfunktionen kommen.

  3. Vor der Inbetriebnahme sollte die wasserseitige Installation (Rohre, Fittings und Armaturen) auf Funktion, Dichtigkeit und Eignung geprüft werden.

  4. Auf der Saugseite (bei Kreiselpumpen bzw. Hauswasserwerken) sollte immer ein für Unterdruck geeignetes Rohr bzw. Spiral- oder Unterdruckschlauch (welche sich nicht zusammenziehen) verwendet werden.

  5. Auf der Druckseite müssen immer Armaturen, Fittings, Rohr- bzw. Schlauchsysteme installiert werden, welche für den max. zu erwartenden Druck (siehe Pumpenleistung ) ausgelegt sind.

  6. Die Verbraucherseite muss absolut dicht sein, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pumpe taktet (ständig ein & ausschaltet) und dadurch beschädigt wird.

  7. Die Steuerung sollte nur an einer Pumpe installiert werden, die den Anforderungen entspricht. Prüfen Sie die Pumpendaten, bevor Sie die Steuerung installieren, um sicherzustellen, dass die Pumpe für die MCU–Funktion geeignet ist. Diese Pumpensteuerung nicht verwenden, wenn die Pumpe dafür nicht geeignet ist! - Unsere Kreiselpumpe 5-1300 W ist dafür geeignet!

    Die Steuerung darf nur senkrecht, mit Durchflussrichtung von unten nach oben, installiert werden! Eine waagerechte Montage ist nicht möglich!

  8. Das Gerät zwischen der Pumpe und vor dem ersten Abnehmer installieren.

  9. Der Abstand zwischen der höchstgelegenen Wasserentnahmestelle und dem Ausgang der Steuerung (Höhe der stehenden Wassersäule) bestimmt den Druck, welcher auf der Steuerung liegt. Dies ist wichtig, um den Einschaltdruck korrekt zu definieren.
    Siehe dazu Tabelle 1 und Bild 02.
    (z.B.: liegt eine Wassersäule von 15 Metern auf der Steuerung, wirkt dort ein Druck von 1,5 bar auf die Steuerung. Somit kann der Einschaltdruck nicht unter 1,5 bar sinken. Sollte der Einschaltdruck der Steuerung auf 1,4 bar eingestellt sein, wird die Pumpe nicht eingeschaltet. In diesem Fall muss der Einschaltdruck erhöht werden. Gleiches gilt, wenn der Wasserhahn im Garten geöffnet wird, der Wasserstrahl merklich zusammenbricht und es lange dauert, bis wieder Wasserdruck anliegt. In diesem Fall kann dies durch Erhöhung des Einschaltdruckes positiv beeinflusst werden.)

  10. Sollte die Steuerung takten (ständig ein & ausschalten), muss die Differenz zwischen Ein- und Ausschaltdruck erhöht werden.


Abstand (Höhe) zwischen der höchstgelegenen Zapfstelle und der Steuerung in Meter

empfohlener Mindest-

Einschaltdruck (bar)

empfohlene min. notwendige Förderhöhe der Pumpe (m)

12

1,5

18 ( 1,8 bar)

15

1,8

21 (2,1 bar )

22

2,5

28 (2,8 bar )

(Tabelle 1)


Im Lieferumfang enthalten


  • 1 Stück AT-Kreiselpumpe-5-1300 W
  • 1 Stück Druckschalter AT-DWv-15 verkabelt
  • 1 Stück Agora-Tec® Vorfilter Wasserfilter für Hauswasserwerk AT-1L
  • 1 Stück Messing Doppelnippel 1 Zoll AG/AG (Verbindung Filter zum Pumpeneingang)
  • 1 Stück Verschraubung Kunststoff 1 Zoll (2,54 cm) inkl. Dichtung und vormontiert 
  • deutsche Bedienungsanleitung
Agora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbarAgora-Tec® Hauswasserautomat Hauswasserwerk 5-1300-15DW-1L mit Vorfilter Ausschaltdruck einstellbar
[<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 2 von 10 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Service & Kontakt

Kontakt

Willkommen zurück!

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.